Eine Babyfotografin die auch zu dir nach Hause kommt

Eltern wissen wie schnell die Zeit vergeht und aus einem Baby ein Kleinkind wird. Viele Eltern wollen deshalb die ersten Monate im Leben ihres Kindes für immer festhalten und enagieren dafür eine/n Babyfotograf/in. In unserem Fall haben wir uns für Gabi Swatosch entschieden. Warum? Ganz einfach – Uns gefiel von Anfang an der professionelle Internetauftritt und natürlich auch die Fotos der abgelichteten Babys und Neugeborenen.
Auch die Tatsache, dass wir mit dem Kleinen nicht irgendwohin fahren müssen, sondern Gabi zu uns nach Hause kommt, hat dazu beigetragen, dass wir unseren Simon von ihr fotografieren haben lassen.

Ablauf des Babyshootings bei uns zuhause

Nachdem Gabi bei uns angekommen war, haben wir uns mal gegenseitig beschnuppert was wichtig ist, denn schließlich teilt man hier innige Momente mit einer anfangs fremden Person. Doch bald war das Eis gebrochen (wenn es überhaupt eines gab) und wir unterhielten uns mit Gabi neben unseren Wünschen für Foto-Accessoires noch über andere Themen wie Selbständigkeit, Kinder, Familie, usw.
Der Tag des Babyshootings war ein enorm heißer Tag im Sommer und deshalb habe ich vorsichtshalber auch  inen Ventilator aus dem Keller hervorgekramt der für die nötige Luftzufuhr sorgte. Simon unser Sohn fremdelt Gott sei Dank überhaupt nicht und deshalb war es ein leichtes ihn an Gabi zu gewöhnen.
Gabi hat die Rückseite unserer Couch benutzt für den Hintergrund und eine selbst mitgebrachte Decke wo sie Simon abgelichtet hat. Immer wieder haben wir Simon mit unterschiedlichsten Utensilien ausgestattet wie einer Fliegerhaube, einer 60er-Mütze, einer Hose mit Hosenträgern oder einer Kiste in der er Platz genommen hat.
Für Simon war es mehr ein Spiel. Damit er in die Kamera schaut verwendet die Babyfotografin spezielle Spielzeuge die sich besonders dazu eigenen, die Aufmerksamkeit des Kindes auf sich zu ziehen. Meist machen diese irgendwelche Geräusche, sodaß die kleinen Stars direkt in die Kamera schauen.
Simon hat sich großartig geschlagen. Es sind wirklich einige wunderschöne und süße Fotos entstanden von denen ich hier aber keine ins Internet stellen möchte, da man ab dem Zeitpunkt wo man Bilder ins Internet stellt nicht mehr nachvollziehen kann, was mit den Bildern geschieht. Babyfotos sind hier bekanntermaßen ja besonders sensibel zu behandeln.

Wir sind jedenfalls begeistert vom Ergebnis und werden aus den süßesten Babyfotos die besten auswählen, ausdrucken und als Bilder zu Weihnachten den Omas, Opas und Tanten schenken. Solche Babyfotos in einem schönen Rahmen oder als Großformat-Bild sorgen am Heiligen Abend immer für Entzücken.
Ich möchte mich bei Gabi ganz herzlich für die tollen Bilder und die unproblematische Lieferung bedanken und kann sie als Babyfotografin nur wärmstens weiterempfehlen! Gabi ist übrigens auch als Tierfotografin tätig!

Ihre Webseite:
www.momentegrafie.at