Trendsport Kitesurfen: Fünf Destinationen für einen abwechslungsreichen Kitesurfurlaub

Während Kitesurfen vor einigen Jahren noch eine Extremsportart war, ist Kitesurfen mittlerweile zum Trendsport geworden. Kein Wunder, bietet Kitesurfen nicht nur das Gefühl von Freiheit, sondern ist noch dazu im Vergleich zu anderen Surfvarianten auch noch relativ rasch erlernbar. Nach ein paar Tagen Unterricht kann man in der Regel bereits selbständig weiterüben. Nach rund einer Woche kann man die Grundtechniken des Kitesurfens bereits erlernen. Aber wie geht es dann weiter?

kitesurfen ist voll im Trend

Viele angehende Kitesurfer zieht es nach dem Kurs in die Ferne. Ein Kiteurlaub oder eine Kitesurfreise sind der ideale Weg, um seine Kitesurfskills auszubauen und gleichzeitig Erholung und Abwechslung vom Alltag zu erreichen. Bei der Wahl der richtigen Kitesurfdestination für den Urlaub gibt es allerdings einiges zu beachten.

Ganz besonders wichtig, ist die Windausbeute zur jeweiligen Jahreszeit für das Reiseziel. Denn ohne Wind geht beim Kitesurfen bekanntlich gar nichts. Daher haben wir für euch einige Reisedestinationen zusammengestellt, die für jede Jahreszeit ideal für einen Kitesurfurlaub geeignet sind:

Kiteurlaub auf einer Kitecruise in der Karibik

Die Karibik ist zweifellos das Paradies für Kitesurfer und funktioniert von Dezember bis März. Der einzige Haken ist, dass viele der besonders faszinierenden Kitespots der Karibik auf abgelegenen Inseln liegen. Diese Kitespots sind nur mit dem Schiff erreichbar. Daher empfiehlt es sich für Kitereisen in die Karibik eine Katamarantour zu buchen, die speziell für Kitesurfer ausgelegt ist. Sobald man mit dem Schiff vom Hafen ablegt, taucht man auch schon ein in die wundervolle Welt der Karibik: Kristallklares Wasser, einsame Sandstrände, Palmen und natürlich Kitespots, die einem für immer in Erinnerung bleiben werden.

Kitereise nach Brasilien

Brasilien ist mit Abstand der beste Ort, um einen Kiteurlaub im Herbst zu verbringen. Von August bis Dezember gibt es hier praktisch täglich Wind. Noch dazu ist der Wind aufgrund einer Kombination aus Passatströmung und Thermikwind hier besonders konstant. Wer nach Brasilien kommt, um Kitesurfen zu gehen, macht auf jeden Fall nichts falsch. Egal, ob man auf der Suche nach einer schönen Welle ist, lange Downwinder entlang der Küste unternehmen möchte oder einfach auf einer der vielen Flachwasselagunen feestylen will. Brasilien ist so abwechslungsreich, dass für jeden Kiter ganz sicher das Richtige dabei ist.

Kiteurlaub auf Sri Lanka

Sri Lanka wird nicht umsonst die Perle des indischen Ozeans genannt. Die kleine Insel südlich von Indien besticht durch ihren Charme aus wilder Natur, archäologischen und kulturellen Stätten, aber nicht zuletzt durch die wundervolle Küste. Die beste Reisezeit für Kitesurfer auf Sri Lanka ist von Dezember bis März und von Juni bis September. Sowohl in der Wintersaison als auch in der Sommersaison ist der Wind sehr zuverlässig. Die schönsten Kitespots auf Sri Lanka findet man in Mannar und in Kalpitiya. Gerade Kalpitiya ist sehr gut für einen Kiteurlaub im Winter geeignet mit hoher Windsicherheit und guter touristischer Infrastruktur.

Kiteurlaub in Montenegro

Montenegro entwickelt sich mehr und mehr zu einem der beliebtesten Reiseziele für Kitesurfer in den Sommermonaten. Von Mai bis September wird die Region durch den Mistral konstant mit Wind versorgt. Montenegro ist aus Europa nicht nur schnell in ein bis zwei Flugstunden erreichbar, sondern hält auch sonst alles bereit, was man in einem gelungenen Kiteurlaub erwartet. 14km Sandstrand, Stehrevier, eine gute Infrastruktur und ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis machen Montenegro zu einer absoluten Top-Destination für Kitesurfer im europäischen Sommer.

Kitesurfen in Österreich am Neusiedlersee

Podersdorf am Neusiedlersee zählt zu den besten Binnenkitespots in Europa. Zusammen mit dem Gardasee gehört der Neusiedlersee zu den windsichersten Seen des Kontinents. Mit weit mehr als 100 Windtagen pro Jahr kann der Neusiedlersee mit vielen Kitespots am Meer mithalten oder diese sogar übertreffen. Das Einzige, was man sich nicht erwarten darf, ist eine Garantie auf Hitze und Sonne. Wen das nicht abschreckt, der wird allerdings durch das größte Stehrevier Europas und einen Kitesurfspot abseits des Mainstreams belohnt.

Kitesurfen lernen auf Sardinien

Sardinien wird auch oft als die Karibikinsel Europas bezeichnet. Und das nicht zu unrecht. Auf Sardinien findet man gerade im Frühjahr und Herbst unberührte Strände mit absolutem Karibikflair. Kristallklares Wasser, Palmen und weißer Sand. Aber auch der Wind ist zuverlässig auf der Mittelmeerinsel und macht die Insel ideal für einen Kiteurlaub. Gerade Kiter, die im Urlaub auch die Natur und Sehenswürdigkeiten genießen wollen, finden auf Sardinien die perfekten Rahmenbedingungen. Nationalparks, historische Stätten und attraktive Altstädte mit dem typischen italienischen Flair runden deinen Kiteurlaub auf Sardinien ab. Dolce Vita, Wind und Meer sind hier garantiert.

Wo buche ich am besten eine Kitesurf-Reise?

Um deinen Kiteurlaub in vollen Zügen genießen zu können, empfiehlt sich die Buchung über einen spezialisierten Reiseveranstalter für Kitesurfreisen. Denn die Spezialisten wissen genau, welcher Spot zu jeder Jahreszeit ausreichend Wind aufweist. Dazu kann ein Reiseveranstalter für Kitesurfreisen auch genau auf deine Wünsche und dein Kitelevel eingehen, um dir genau das Paket anzubieten, das deinen Anforderungen entspricht. Somit wird garantiert, dass dein Urlaub auch zu dem wird, was er sein soll: Die schönste Zeit des Jahres.

Mit einem Kiteurlaub kannst du den Sport mit Erholung und Sightseeing verbinden. Du kannst dir sicher sein, dass dir in einem Kitesurfaktivurlaub sicher nie langweilig wird. Gerade Kitecamps bieten sich besonders gut an. Hier lernst du mit Gleichgesinnten und lernst neue Leute kennen. Egal, ob du Alleinreisender bist, als Familie, als Paar oder in einer Gruppe verreist. Spezialisierte Reiseveranstalter für Kitereisen gehen speziell auf deine Wünsche ein und finden die passende Location für dich inklusive Komplettpaketen und Unterkunft.