Spieletipps für Väter: The Isle & Project Zomboid

Als 2-facher Vater ist man stark limitiert was Gaming anbelangt. Spiele die sehr zeitaufwendig sind wie etwa Online-Rollenspiele stehen meist nicht mehr zur Debatte da man schlicht und ergreifend nicht die Zeit findet bzw. zur Verfügung hat. Für mich gibt es aktuell 2 Spiele die ich auf Steam zocke – The Isle und Project Zomboid. Ersteres ist ein echter Rohdiamant auf Steam. The Isle ist ein richtig gut gemachtes Dinosaurier-Game wo man entweder einen Pflanzenfresser oder einen Fleischfresser spielt. Man startet als Baby-Dino und wächst sich dann heran bis zum ausgewachsenen Carnotaurus oder Utah-Raptor. Je länger man überlebt (d.h.: Nahrung finden, Wasser trinken, nicht selbst gefressen werden oder irgendwo aus versehen runterfallen) desto größer wird man, desto mehr Beißkraft hat man und desto größer die Überlebenschancen.
Doch erwartet nciht zuviel – die durchschnittliche Lebensspanne eines Dinos in The Isle ist nicht sehr hoch. Manchmal verhungert man, macht einen blöden FEhler oder wird beim Trinken direkt aus dem wasser von einem Riesenkrokodiel übernascht und weggesnackt. Macht es trotzdem Spaß? YES! Adrenalin pur. Klare Empfehlung. Jedoch nur für die Alpha-Version „Evrima“. Die muss man extra downloaden und ist eigentlich eine BETA-Version des Original-Spiels. Das eigentliche Spiel „The Isle“ wird aktuell vom Entwicklerteam komplett überarbeitet und mit der Unreal 4 Enginge neu gecodet. Wer sich informieren will, der findet auf www.theisle-game.com/de/ jede Menge Infos, Guides und aktuelle Neuigkeiten.

Project Zomboid hingegen ist auch ein Survival Spiel. Hier muss man als Mensch einfach die Zombie-Apocalypse durchstehen unds ich von Tag zu Tag durchkämpfen, Nahrung suchen und versuchen nicht von den umherstreifenden Zombies entdeckt zu werden.
Hier gehts zur Steam-Seite von Project-Zomboid. Als Einstieg empfehle ich die Youtube-Videos von Radlerauge:

Viel Spaß beim zocken und gute Nerven! 🙂