Das Safariland Kenia wieder auf dem Vormarsch

Kein anderes Land hat den Begriff Safari so sehr geprägt wie Kenia. Schon in den 80iger Jahren war Kenia der Inbegriff für Safari.  Luxuriöse Strandhotels am blütenweißen Sandstrand direkt am indischen Ozean boten Erholung, gepaart mit dem Abenteuer auf Safari in der Wildnis Afrikas.

Viele Filme und Dokumentationen zeugen von der fantastischen Natur Kenias. Doch ist es in den Jahren 2013 und 2014 sehr ruhig, um das Vorzeige Safariland geworden.  Sicherheitsprobleme machten dem Land zu schaffen. Ebola welches rund 5000km entfernt war und niemals auch nur im Entferntesten mit Kenia zu tun hatte, tat das Übrige. So brach der Tourismus in Kenia abrupt ein.  Doch Kenia hat seine Hausaufgaben gemacht und in den letzten Jahren kontinuierlich an seinem Comeback gearbeitet.

Eine Elefantenherde in Kenia

Kenia - Safariland Nummer 1

  • Immense Investitionen in dieSicherheit bildeten den Ausgangspunkt. Selbst der Präsident der Vereinigen Staaten, Obama besuchte das Land bis hin zum Papst.
  • Die Infrastruktur in den Nationalparks wurde verbessert, um ein erfrischend neues Safarierlebnis zu gewährleisten.
  • Und zu guter letzte hat man sogar an der Preisschraube gedreht und die offiziellen Gebühren in den Nationalparks gesenkt.
  • Aufsehenerregende Aktionen wie die Vernichtung von mehreren hundert Tonnen Elfenbein gingen rund um die Welt und Kenia zeigte einmal mehr, dass es sich dem Schutz der Natur verschrieben hat.

2016 stiegen erstmals die Besucherzahlen und sieht man die Prognosen, dann wird 2017 vor allem aber 2018 wieder ein goldenes Jahr für Kenia. Eine Safari in Kenia ist und bleibt ein unvergessliches und emotionales Erlebnis. Ob die große Tierwanderung in der Masai Mara, der mächtige Mount Kenya im Hochland Kenias bis hin zum Amboseli Nationalpark mit seinen großen Elefantenherden – Kenia hat immens viel zu bieten. Mehr als 50 Nationalparks und Reservate warten darauf vom den Besuchern erforscht zu werden.

Mehr Informationen zu Kenia-Safaris finden Sie unter http://www.lets-go-africa.com/safaris/kenia.html

Photo credit: Martha de Jong-Lantink via Visual hunt / CC BY-NC-ND