Ich habe gelbe Zähne – was kann ich dagegen tun?

Gelbe Zähne können dazu führen, dass Sie sich wegen Ihres Lächelns unsicher fühlen. Es kann auch dazu führen, dass Sie weniger gerne lächeln, was wiederum dazu führen kann, dass Sie unfreundlich oder unnahbar wirken. All das wollen Sie nicht!

Wenn Sie gelbe Zähne haben, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um das Aussehen Ihrer Zähne zu verbessern und sich ein strahlendes Lächeln zu schenken. Hier sind 7 Tipps für strahlend weiße Zähne.

1. Vermeiden Sie Nahrungsmittel und Getränke, die Ihre Zähne verfärben können, wie Kaffee, Tee, Rotwein und Beeren

Sie lieben vielleicht Ihre morgendliche Tasse Kaffee oder Ihr abendliches Glas Rotwein, aber leider können diese Getränke Ihren Zähnen schaden. Das Gleiche gilt für Tee und Beeren. All diese Nahrungsmittel und Getränke können Verfärbungen verursachen, die Ihre Zähne stumpf und verfärbt aussehen lassen. Obwohl es am besten ist, sie ganz zu meiden, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um das Verfärbungspotenzial zu minimieren. Versuchen Sie, Kaffee, Tee und Rotwein mit einem Strohhalm zu trinken. Auf diese Weise kommt die Flüssigkeit nicht direkt mit Ihren Zähnen in Berührung. Außerdem sollten Sie sich kurz nach dem Genuss dieser Getränke die Zähne putzen. Was Beeren betrifft, so sollten Sie Ihren Mund nach dem Verzehr mit Wasser ausspülen. Wenn Sie diese Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie dazu beitragen, dass Ihre Zähne optimal aussehen.

2. Vermeiden Sie starken Nikotinkonsum

Das Rauchen von Zigaretten oder anderen Tabakprodukten kann dazu führen, dass sich Ihre Zähne verfärben und vergilben. Wenn Sie Raucher sind, ist das Aufhören das Beste, was Sie für Ihre Zähne und Ihre allgemeine Gesundheit tun können. Wenn Sie noch nicht bereit sind, mit dem Rauchen aufzuhören, versuchen Sie, die Anzahl der Zigaretten, die Sie täglich rauchen, zu reduzieren. Vermeiden Sie außerdem das Rauchen direkt nach Mahlzeiten. Dies wird dazu beitragen, die Zeit zu verkürzen, in der Ihre Zähne der verfärbenden Wirkung von Nikotin ausgesetzt sind.

3. Putzen Sie Ihre Zähne zweimal am Tag für jeweils zwei Minuten

Eine gute Zahnhygiene beginnt damit, dass Sie sich zweimal am Tag für jeweils zwei Minuten die Zähne putzen. Das mag nicht viel erscheinen, aber im Laufe eines Jahres summiert sich das auf fast 7 Stunden Zähneputzen! Und das ist nur das Minimum an Zeit, das Sie für Ihre Zähne aufwenden sollten. Wenn Sie wirklich wollen, dass Ihre Zähne gesund bleiben und gut aussehen, sollten Sie mindestens dreimal täglich drei Minuten lang putzen.

Aber es kommt nicht nur auf die Quantität der Zeit an, die Sie mit dem Zähneputzen verbringen – es kommt auch auf die Qualität an. Sie müssen darauf achten, dass Sie alle Oberflächen Ihrer Zähne putzen, auch die Innenflächen der hinteren Backenzähne. Außerdem sollten Sie eine fluoridhaltige Zahnpasta verwenden, die Ihren Zahnschmelz stärkt und vor Karies schützt. Und benutzen Sie unbedingt Zahnseide! Zähneputzen allein reicht nicht aus, um alle Plaque und Bakterien aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen – Sie müssen täglich Zahnseide benutzen, um das Zeug loszuwerden, das sich dort festgesetzt hat.

4. Verwenden Sie einmal am Tag Zahnseide

Viele Menschen putzen sich zweimal am Tag die Zähne, aber nur wenige denken daran, Zahnseide zu benutzen. Zahnseide ist ein wichtiger Bestandteil der Mundhygiene und sollte mindestens einmal am Tag verwendet werden. Zahnseide hilft, Plaque und Bakterien aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen, wodurch das Risiko von Karies und Zahnfleischerkrankungen verringert wird. Außerdem sorgt sie für einen frischen Atem. Bürsten ist zwar wichtig für die Reinigung der Zahnoberflächen, aber nur mit Zahnseide können Sie Plaque und Rückstände aus den Zahnzwischenräumen entfernen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie bei der Verwendung von Zahnseide eine sanfte Hin- und Herbewegung ausführen und darauf achten, dass Sie bis zum Zahnfleischrand vordringen.

Sollten all diese Maßnahmen nicht ausreichen und Ihre Zähne weiterhin gelb sein, können Sie folgendes tun.

5. Gehen Sie zu einem Zahnarzt, der auf ästhetische Zahnmedizin spezialisiert ist

Auf ästhetische Zahnmedizin spezialisierte Zahnärzte sind in den neuesten Techniken zur Wiederherstellung und Verbesserung des Aussehens der Zähne geschult. Ein exzellentes Beispiel dafür sind Dr. Michael Stanzl, Zahnarzt Wien Hernals, und Dr. Franziska Stanzl. Das Ehepaar leitet die Zahnmedizin Hernals, mit Schwerpunkt auf ästhetische Zahnmedizin. Von einfachen Verfahren wie der Zahnaufhellung bis zu komplexeren Behandlungen wie Veneers verfügen sie über die Fähigkeiten und die Erfahrung, um Ihnen zu dem Lächeln zu verhelfen, das Sie sich immer gewünscht haben.

6. Lassen Sie Ihre Zähne mit einer professionellen Aufhellungsbehandlung bleichen

Wenn Sie Ihr Lächeln mit einer Zahnaufhellung (Bleaching) verbessern möchten, ist eine professionelle Behandlung der richtige Weg. Freiverkäufliche Bleichmittel können unwirksam sein und sogar zu Zahnempfindlichkeit führen. Mit einer professionellen Zahnaufhellung können Sie Ihre Zähne mit nur einer oder wenigen Behandlungen um mehrere Nuancen heller machen. Und da die Behandlung von einem professionellen Zahnarzt durchgeführt wird, können Sie sicher sein, dass sie sicher und effektiv ist.

7. Lassen Sie regelmäßig, 1- bis 2-mal im Jahr, eine professionelle Zahnhygiene durchführen

Leider vernachlässigen viele Menschen ihre Zahnpflege und gehen nur zum Zahnarzt, wenn sie ein Problem haben. In Wirklichkeit sind professionelle Zahnreinigungen und -untersuchungen für die Erhaltung einer guten Mundgesundheit unerlässlich.

Bei einer professionellen Zahnreinigung entfernt der Zahnarzt Plaque und Zahnstein von den Zähnen, benutzt Zahnseide zwischen den Zähnen und poliert die Zähne. Dies kann nicht nur dazu beitragen, Karies, Zahnfleischerkrankungen und Mundgeruch zu verhindern, sondern auch dazu, Ihre Zähne strahlend weiß zu erhalten.

Darüber hinaus untersucht ein Zahnarzt Zähne und Zahnfleisch auf Anzeichen von Problemen. Durch regelmäßige professionelle Reinigungen und Untersuchungen können Sie dazu beitragen, Ihren Mund gesund zu erhalten und kostspielige Zahnbehandlungen zu vermeiden.

Sie haben nun 7 Tipps für strahlend weiße Zähne erhalten. Einige können Sie selbst erledigen, für andere brauchen Sie einen Zahnarzt. Regelmäßige Zahnreinigung, sowohl zu Hause als auch beim Zahnarzt, ist wichtig, damit Ihre Zähne gesund und weiß bleiben. Achten Sie also darauf, zweimal am Tag zu putzen, einmal am Tag Zahnseide zu benutzen, regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen und Ihre Zähne bei Bedarf professionell aufhellen zu lassen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie ein wunderbares Lächeln haben, das jahrelang hält!

joe

Ich arbeite seit 2008 als Webdesigner und SEO-Berater in Wien, und erstelle suchmaschinenoptimierte, barrierefreie Webseiten mit Joomla. Dieser Weblog ist ein Potpourri bestehend aus Themen, basierend auf beruflichem Know-How, und subjektiv gefärbten Beiträgen zu Themen die mir wichtig sind.

https://www.joeswelt.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.